Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Loading radio ...

Sänger: Karl Lieck

Vor etwa drei Jahren hatte Sepp Becker, Vorsitzender des Heimatvereins Wassenberg, die Idee, auf dem Bergfried Panorama-Tafeln zu errichten, die dem Betrachter erklären, was er sieht, wenn er den Blick über Stadt und Region schweifen lässt. In den kommenden Wochen werden diese Tafeln fertiggestellt und installiert.

Der Vorstand des Heimatvereins hatte Walter Bienen damit beauftragt, dieses Projekt zu verwirklichen. Seine erste Idee, Schautafeln aus Plexiglas zu erstellen, erwies sich als wenig praktikabel. Zwei Mitspieler sollten dann den Durchbruch ermöglichen und den Weg für die Verwirklichung des Gesamtprojektes frei machen: Designer Kurt Stieding aus Effeld und die Firma Edelstahl Jansen aus Wassenberg-Forst.

Projektleiter Walter Bienen mit einer Panorama-Tafel für den Bergfried. Foto: Küppers

Die Einbindung von Kurt Stieding, der schon die Tafeln für den Wassenberger Stadtrundgang erstellt hatte, erwies sich als wahrer Glücksgriff. Kurt Stieding hat bis zu 18 Farbfotos in einer Himmelsrichtung per Computer zusammengesetzt, um so je ein Panorama-Foto für die Süd-Ost-, die Süd-West-, die Nord-Ost- und zwei für die Nord-West-Richtung zu erstellen. Die entstandenen Panorama-Bilder sind jeweils 50 Zentimeter hoch und einen Meter breit. Oben auf dem Bergfried werden fünf Tafeln mit Bildern und Piktogrammen von sichtbaren und auch von nicht erkennbaren Objekten zur Orientierung des Betrachters mit angebracht. Über sämtliche markanten Objekte auf den Panorama-Tafeln gibt es Angaben zu ihrer Entfernung vom Bergfried. Walter Bienen hat hierzu für mehr als 60 Standorte die geografischen Koordinaten per GPS-Gerät ermittelt und die Entfernung (Luftlinie) in Meter oder Kilometer ermittelt. Eine weitere Tafel enthält Hintergrundinformationen zur Geschichte des Bergfrieds (Autor: Sepp Becker) und technische Angaben über das alte Gemäuer. Neben diesen sechs Tafeln zeigt eine weitere Tafel am Fuße des Turmes - besonders für diejenigen, die den Aufstieg auf den Bergfried nicht bewältigen können - das Panorama des Rurtales.

Wer sich die Panorama-Tafeln auf dem Bergfried anschaut, erfährt übrigens auch, dass er exakt auf einer Höhe von 97,67 Meter über dem Meeresspiegel steht und in welche Himmelsrichtung er gerade schaut.

Dankbar ist Projektleiter Walter Bienen auch für die großartige Unterstützung durch die Firma Edelstahl Jansen. Uwe Jansen hatte sich bereit erklärt, für die Informationstafeln geeignete Edelstahlkonsolen herzustellen und verzichtete dabei auf einen erheblichen Teil der Erstellungskosten. Neben Edelstahl Jansen beteiligte sich auch die Kreissparkasse Heinsberg an den Kosten: Sie stellte beim Schlemmermarkt 2013 ihr Kaffeemobil zur Verfügung, um so Geld für dieses Projekt zu sammeln. Die fehlenden Mittel zur vollständigen Finanzierung des Projektes stellt der Heimatverein Wassenberg zur Verfügung.

In den nächsten Tagen gehen die Panorama-Bilder zum Drucker, die Montage am Bergfried soll Ende Mai oder Anfang Juni erfolgen. Bis dahin dürften auch die laufenden Sanierungsarbeiten weitgehend abgeschlossen sein. Nicht nur beim Heimatverein fiebert man bereits der Wiedereröffnung des Bergfried entgegen, die noch vor den Sommerferien geplant ist. Die Besucher dürften dann staunen, was hier geschehen ist. „Sie werden ihre wahre Freude haben. Der Bergfried mit den neuen Zwischendecken sieht nicht nur toll aus. Dank der Panorama-Tafeln kann jeder sich beim herrlichen Rundum-Blick über Wassenberg und unsere Region demnächst nicht nur besser orientieren sondern auch viel lernen“, freut sich Walter Bienen. (pkü)

 

Neue Infotafeln helfen bei der Orientierung (Heinsberger Zeitung vom 10.4.2014)

Panoramatafeln geben Orientierung (Rheinische Post vom 11.4.2014) 

 

Panorama-Tafeln

 

 

Geschäfts- und Spendenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:  
Kreissparkasse Heinsberg ● IBAN DE03 3125 1220 0002 2043 60 ●  BIC WELADED1ERK

Fahrtenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:
Volksbank Erkelenz eG ● IBAN  DE32 3126 1282 7900 1520 13 ● BIC GENODED1EHE