Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Loading radio ...

Sänger: Karl Lieck

Tagesfahrten nach Bonn und Soest 

Mit dem Heimatverein unterwegs nach Bonn und Soest waren viele interessierte Mitglieder; galt es doch für beide Ziele, Wissenswertes und Geschichtliches zu erkunden. In Bonn wurden wir begleitet von unseren ehemaligen Mitgliedern Renate und Dr. Erwin Ruchatz.

Beide wussten einiges über die damalige Bundeshauptstadt zu berichten, als wir die Bonner Innenstadt mit Schlosspark und Kurfürstlichem Schloss, Rathaus, Münster, Haus der Geschichte und auch das ehemalige Regierungsviertel in Augenschein nahmen.

Ähnliches konnte unsere Fahrgemeinschaft für Soest festhalten: Dort hatten sich Mitglieder des Geschichtskreises Soest bereit erklärt, uns die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher zu bringen. Wir konnten u. a. erfahren, was es mit dem grünen Schimmer vieler Gebäude, (mit grünem Sandstein erbaut) oder den Gräften (ehemalige Wallanlagen um Soest) auf sich hat; dass Soest eine bedeutende Hansestadt und Handelsmetropole war und heute als Kreisstadt auch noch eine herausragende Stellung hat; dass das Wippen eine Bestrafung war, indem die/der Übeltäter/in mittels einer Treppe in das Wasser des Großen Teiches befördert wurde (nachzulesen auf einer Gedenktafel mit nebenstehendem Text) und dies heute noch in Soest publikumswirksam nachgestellt wird; dass die meisten der vielen Kirchen von Soest der protestantischen Konfession zuzuordnen sind usw., usw. ...


Wir konnten bei gutem Reisewetter und in angenehmer Begleitung zwei schöne Tage genießen und mit vielen neuen Eindrücken nach Wassenberg zurückkehren.

Waltraud Kurth


 

Heimatverein erkundet die Romantische Straße

Vom 24.-27. August 2015 war der Heimatverein Wassenberg bei bestem Reisewetter unterwegs entlang der Romantischen Straße. Auf dem Reiseprogramm standen Städte und Städtchen wie Rothenburg ob der Tauber, Augsburg, Donauwörth, Dinkelsbühl, Frankfurt am Main und Nördlingen, wo wir auch einquartiert waren.

In prächtigen Kirchen und Klosteranlagen waren viele Kunstwerke zu besichtigen; herauszuheben ist der Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider in der Kirche St. Jakob, Rothenburg o.d. Tauber – bei weitem aber nicht das einzige Highlight! In Augsburg beeindruckte neben der weltbekannten Fuggerei auch der „Goldene Saal“ im Rathaus und die Altstadt unsere Reisegruppe, während Frankfurt sich weltstädtisch mit der bekannten „Skyline“, aber auch mit der geschichtsträchtigen Paulskirche, dem „Römer“ mit Rathausplatz und dem Dom präsentierte.

Städtchen wie Dinkelsbühl, Donauwörth und Nördlingen geizten nicht mit romantischem Charme! Das ganze „Nördlinger Ries“ - bekannt auch durch einen Meteoriteneinschlag vor ca. 14,6 Millionen Jahren - strahlte uns mit lieblichen Dörfchen im Sonnenschein entgegen. Wir konnten uns auch gut vorstellen, warum Kelten hier schon in „grauer Vorzeit“ in dieser Gegend gesiedelt haben.

Beeindruckende Stadtmauern sowie historische Bauwerke und Straßenzüge „erzählten“ uns vom Reichtum und Stolz ihrer Bürger/innen. Der Rieskessel, die Flussläufe von Wörnitz und Donau und viele Weiher und Bäche bildeten eine prachtvolle Kulisse und erzeugten einen ganz besonderen Charme.

Die Reisegesellschaft des Heimatvereins Wassenberg hat ein paar wunderschöne und eindrucksvolle Tage „entlang der Romantischen Straße“ erleben dürfen!

Mit vielen Eindrücken kam die Reisegruppe des Wassenberger Heimatvereins von ihrer Exkursion zur Romantischen Straße zurück. FOTO: Heimatverein
Mit vielen Eindrücken kam die Reisegruppe des Wassenberger Heimatvereins von ihrer Exkursion zur Romantischen Straße zurück. FOTO: Heimatverein

  


 

Fahrten-Archiv

2013

2014

2015

Geschäfts- und Spendenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:  
Kreissparkasse Heinsberg ● IBAN DE03 3125 1220 0002 2043 60 ●  BIC WELADED1ERK

Fahrtenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:
Volksbank Erkelenz eG ● IBAN  DE32 3126 1282 7900 1520 13 ● BIC GENODED1EHE