September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Loading radio ...

Sänger: Karl Lieck

Der Internetauftritt des Aktionskreis Auenherz ist online.

Aktionskreis Auenherz

Facebook-Gruppe (Auenherz - Aktionskreis Untere Ruraue)


 

Der Arbeitskreis Auenherz - Aktionskreis Untere Ruraue - ist eine Gruppierung von Mitgliedern des Heimatvereines, welche sich u.a. für den Schutz und Erhalt der schönen Auenlandschaft im Bereich der Unteren Rur engagiert. Im Vorfeld hatte man sich zum Beispiel dafür eingesetzt, dass der besonders schützenswerte Korridor entlang der Rur als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden konnte.

In seiner Vorstandssitzung am 31.10.2018 machten der Heimatverein Wassenberg e.V. und der Aktionskreis ihre Zusammenarbeit perfekt. Es wurde einstimmig beschlossen, dass der Aktionskreis ein selbständig agierender Arbeitskreis innerhalb des Heimatvereines ist. Ein kontinuierlicher Austausch wird gewährleistet.

Diesem Beschluss waren bereits seit 2015 etliche Zusammenkünfte vorausgegangen, diverse Vorbereitungen als auch öffentlichkeitswirksame Aktionen hatten stattgefunden. In der Vorstandssitzung am 27.06.2016 hatte Waltraud Kurth erstmals eine entsprechende Anfrage zur Unterstützung des Aktionskreises gestellt und hier bereits eine einstimmige Zusage erhalten. In einer nachfolgenden Sitzung sowie in der Klausurtagung im Frühjahr 2018 wurde weiter an der Umsetzung dieses Vorhabens gearbeitet.

Der Aktionskreis möchte sich nun weiterhin dafür einsetzen, dass eine auentypische Landschaft mit ihrer Artenvielfalt erhalten bleibt bzw. wiederhergestellt werden kann. Heimische Tiere, Vögel und Insekten sollen wieder genügend Unterschlupf und Nahrung finden, Gewässer und Böden in einen guten chemischen Zustand versetzt werden. Auch möchte man sich hier weiterhin bei der Gestaltung als Naherholungsgebiet beteiligen.

Als aktuelles Projekt steht die naturnahe Gestaltung einer Parzelle im Auenbereich von Ophoven auf dem Programm, welche dem Aktionskreis von Karl-Heinz Derichs zur Verfügung gestellt wurde. Weitere Flächen im Auenbereich wurden dem Aktionskreis bereits zugesagt - hierüber ist man sehr erfreut!

In Abstimmung mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Heinsberg werden hier in Kürze entsprechende Neuanpflanzungen mit heimischen Gehölzen und Gewächsen durchgeführt. Vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern aus der Bevölkerung und auch anderen Vereinen ist es zu verdanken, dass die vorbereitenden Arbeiten bereits erledigt werden konnten.

Neben der Einsaat von Wildblumen etc. werden hier Insektenhotels und Nistkästen ange- bracht. Später soll Kindern der Kindergärten der Stadt Wassenberg sowie Schülerinnen und Schülern der umliegenden Schulen Gelegenheit gegeben werden, sich aktiv an der Ent- wicklung der heimatlichen Natur zu beteiligen bzw. diese zu beobachten.

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen - verbunden mit dem Wunsch auf eine gute Zusammenarbeit!

Die Mitglieder des Arbeitskreises: Karl-Heinz Derichs, Beirat im Heimatverein; Christoph Hermanns, Sprecher der Gruppe; Roland Hermanns, Eric Hermanns, Herbert Biermanns, Marius Biermanns + Waltraud Kurth


 

Stadtgästeführer Walter Bienen; fon: 0176 4768 6020



(Termine der aktuellen Führungen sind im Jahresprogramm zu finden.)

1)  Stadtführung - Geschichte und Geschichten einer Stadt
Rundgang zu den religiösen und profanen Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Besteigen des Bergfrieds

2)  Judenbruch und Marienhaus - Von der Sumpflandschaft zur Parklandschaft
Spaziergang durch den Stadtpark mit Besuch des Kapellendenkmals

3)  Stadtmauer und Wassergraben im Wandel der Zeit
Stadtrundgang entlang der mittelalterlichen Wehranlage, die stellenweise noch erhalten ist, bis hin zum Bergfried

4) Von Motte zu Motte
Eine Radtour zu den ehemaligen „Turmhügelburgen“ und der „Landwehr“ im Grenzgebiet zu den Niederlanden mit Einkehr in der Gitstapper Mühle, NL

5) Gebäude der Jahrhundertwende – Stadtrundgang
Aufsuchen von Stilmerkmalen des Jugendstils und der Gründerzeit an Gebäuden im Stadtgebiet

6)  Drei Jahre und ein Tag - Ein Wandergeselle kommt in eine mittelalterliche Stadt
Stadtrundgang zur Geschichte der Wandergesellen; Besteigen des Bergfrieds

7)  Panneschöpp

Ein Spaziergang zu den ehemaligen Kleikuhlen einer im 19. und 20. Jahrhundert existierenden Wassenberger Ziegelproduktionsstätte

 

Geschäfts-, Fahrten- und Spendenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:  
Kreissparkasse Heinsberg ● IBAN DE03 3125 1220 0002 2043 60 ●  BIC WELADED1ERK