September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Loading radio ...

Sänger: Karl Lieck

Wassenberg1420

Am Mittwoch, dem 22.9.2021 findet der nächste kulturhistorische Spaziergang mit Sepp Becker, dem Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins Wassenberg, statt. Durch das Judenbruch geht es mit Förster Claus Gingter, der über den Zustand und die Planung des Waldes unter Berücksichtigung des Klimawandels informiert.
Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Pontorsonplatz.

AmKanal

Marienbruch2

In der WDR - Sendung "Wunderschön" Mitte Mai 2021 konnte man sie schon erleben: Den Stadtschreiber Walterus von Wassenberg und den Fleischhauer Johannes von Wassenberg, die zusammen mit dem Ritter Gerhard die Besucher mittels Tablet durch die Wassenberger Geschichte führten. Zu ihnen gesellt sich bei der Stadtführung am Sonntag, den 20. Juni 2021, 13.30 Uhr ab Roßtor, die Edeldame Gerlind von der Schwalm. Hier können Sie sie hautnah erleben, allerdings unter den bekannten Corona-Auflagen. In ihren historischen Kostümen begleiten sie die Besucher durch die Wassenberger Altstadt. Roßtor, Marktsäule, Münze, Verlorenenturm, Burg und Bergfried sind die Stationen, an denen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Historisches und Unterhaltsames zu Gehör gebracht wird.

 Bild von Jürgen Laaser

Bild von Jürgen Laaser

Sämtliche Veranstaltungen des Heimatvereins finden ab sofort wieder statt, bis auf die Fahrten.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH und dem Heimatverein Wassenberg ist es zu verdanken, dass man sich nun mittels App in die Geschichte Wassenbergs hineinversetzen kann. Dies ist möglich, wenn man sich in kleinen Schritten unter Anleitung eines kundigen Stadtführers durch das von der ehemaligen Stadtmauer umsäumte Gebiet durch Wassenberg leiten lässt. 

Wie viele Blatesräuber wurden auf dem Wassenberger Galgenberg für ihre Taten bestraft? Weshalb sollte der Vogt im Stadtgraben von Wassenberg ertränkt werden? Wann und weshalb entstand das Roßtor mit Stadtmauer, von der wir heute noch einen großen Teil sehen können? Wie oft wurde Wassenberg von Feinden eingenommen und verwüstet? Woher stammt der Burgstein, der neben dem Fahrstuhl am Außenaufgang zum Bergfried liegt? Auf all diese Fragen und noch mehr wird der Stadtgästeführer Walter Bienen, Heimatverein Wassenberg, in seiner Rolle als „Stadtschreiber Walterus“ in Begleitung vom „Fleischhauer Johannes zu Wassenberg“ und der Edeldame „Gerlind von der Schwalm“ eingehen. Diese Führung ist auch für Kinder im Grundschulalter geeignet. Wer ein Smart Phone sein Eigen nennt, der sollte es tunlichst mitbringen. Denn auf dem Rundgang werden wir dem Ritter Gerhard per App begegnen. Der Stadtschreiber Walterus wird die Geschichten, die der Ritter Gerhard anreißt, vollständig zu Ende erzählen.

Die Führungen finden statt: am 22.3. 2020 um 13.30 Uhr ab Pontorsonplatz; am 13.4. 2020 (Ostermontag) um 13.30 Uhr ab Roßtor; am 2.8. 2020 um 13.30 Uhr ab Roßtor und am 23.8. 2020 um 13.30 Uhr ab Roßtor.


Geschäfts-, Fahrten- und Spendenkonto des Heimatvereins Wassenberg e.V.:  
Kreissparkasse Heinsberg ● IBAN DE03 3125 1220 0002 2043 60 ●  BIC WELADED1ERK